Eigenes Parfüm aus 100% ätherischen Ölen herstellen

Ätherische Öle werden seit 2000 v. Chr. von den alten Ägyptern zur Parfümerherstellung verwendet. Die Öle wurden auch damals schon speziell aufgrund ihrer gesundheitlichen Vorteile ausgewählt.
Du bekommst heute einen einfachen Leitfaden für die Herstellung Deines eigenen ätherischen Öl-Duftes, der frei von giftigen synthetischen Stoffen, also 100% natürlich ist und dazu auch noch Deine Gesundheit unterstützt. Ich finde das total spannend!

Die Duftnoten

Ätherische Öle können in drei Kategorien oder Duftnoten unterteilt werden: Basisnote, Herznote und Kopfnote. Dabei ist wichtig zu wissen, dass die Kopfnote die ersten Düfte sind, die wir wahrnehmen und auch nur eine relativ kurze Zeit anhalten. Diese Kopfnote macht zwischen 5 und 20 Prozent der Parfummischung aus. Sobald die Kopfnote nachlässt, beginnt die Herznote zu dominieren und diese macht zwischen 50 und 80 Prozent der Duftmischung aus. Dies nehmen wir innerhalb von 20 bis 60 Minuten nach der Anwendung war. Nach ein oder zwei Stunden riechen wir dann die Basisnoten. Diese sind die am längsten haltenden Öle, die entweder blumig oder holzig sind. Basisnoten machen wie Kopfnoten zwischen 5-20 Prozent des Parfüms aus. Wenn Du später Deinen eigenen natürlichen Parfumduft kreierst, kann die Zugabe eines Trägeröls (wir verwenden fraktioniertes Kokosnussöl) helfen, die dominierenden Öle zu mildern und auch die Lebensdauer Deines individuellen Dufts zu verlängern.

 

Dies sind einige mögliche Kopfnoten
Basil, Bergamot, ClarySage, Coriander, Eucalyptus, Grapefruitt, Lemon, Lemongrass, Lime, Wild Orange, Peppermint, Petitgrain, Spearmint, Tangerine, Melaleuca, Wintergreen

Dies sind einige mögliche Herznoten

Black Pepper, Cardamom, Cilantro, Cypress, Douglas Fir, Sweet Fennel, Geranium, Juniper Berry, Lavender, Marjoram, Melissa, Oregano, Roman Chamomile, Rosemary, Spikenard, Thyme, Siberian Fir

Dies sind einige mögliche Basisnoten

Arborvitae, Blue Tansy, Cassia, Cedarwood, Cinnamon Bark,CloveBud, Copaiba, Frankincense, Ginger, Helichrysum, Jasmine, Myrrh, Patchouli, Rose, Sandalwood, Vetiver, Ylang Ylang

 

Dies sind allgemeine aromatische Duftprofile

blumig: Geranium, Lavender, Ylang Ylang
orientalisch: Ginger, Patchouli, Frankincense
holzig: Cedarwood, Sandalwood, Vetiver
frisch: Bergamot, Grapefruit, Wild Orange

 

Wie mischen wir?

Wenn Du Lust hast Deine eigene ätherische Öl-Parfüm-Mischung zu erschaffen, denke daran, dass die Herznote der Mittelpunkt ist, doch die Basis alles vereint. Wähle also zuerst Deine Favoriten aus der Basis-und Herznote, und dann stimme sie mit der Kopfnote ab. Nehmen wir an, dass Du eine Mischung möchtest, die sowohl holzig und maskulin ist, aber so vielseitig, dass sie auch leicht und feminin ist. Geht das? Ja, dann verwendest Du Öle aus den Basis- und Herznoten-Bereich wählen, die tiefe, reiche Aromen haben, aber dennoch erfrischend und leicht sind, wie Cedarwood, Sandelwood und Juniper Berry. Als nächstes solltest Du dann ein oder mehrere Öle aus dem Kopfnoten-Bereich auswählen, die mit Deinem Thema oder Deiner Duftrichtung übereinstimmen und der Mischung den extra Kick geben. Verwende hier z.B. Siberien Fir und Grapefruit.


Dein eigener erster Blend – so gehts

Am besten Du verwendest einen braunen 10ml Roll-on. Gebe dort als erstes die ätherischen Öle hinein.

4 Tropfen Cedsarwood
5 Tropfen Sandelwood
4 Tropfen Juniper Berry
5 Tropfen Grapefruit
2 Tropfen Siberian Fir

Sobald Du die Öle in der Flasche hast, verschließe sie und schüttle sie, so dass sie sich miteinander vermengen. Rieche nun an Deiner persönlichen Mischung, ob sie Deinem Wunsch entspricht und korrigiere noch, wenn notwendig. Fülle dann den Roll-on mit fraktioniertem Kokosöl auf und schüttle wieder. Genieße Dein eigenes Parfüm!

Hier noch eine weitere Idee für SIE und IHN – probiere diese beiden Rezepte doch mal aus!

The Traveler – für SIE
Kopfnote: 3 Tropfen Wild Orange, 5 Tropfen Lime
Herznote: 3 Tropfen Juniper Berry, 3 Tropfen Cinnamon Bark
Basisnote: 4 Tropfen Frankincense

The Nomad – für IHN

Kopfnote: 4 Tropfen Spearmint, 4 Tropfen Lime, 4 Tropfen Grapefruit, 4 Tropfen Eucalyptus
Herznote: 5 Tropfen Black Pepper, 5 Tropfen Cypress
Basisnote: 4 Tropfen Patchouli
Optional: ersetze Spearmint mit Peppermint um eine würzigere Note zu erhalten

Quelle: www.doterra.com